• Client: Globus SB Warenhaus
  • Product: Cash Service Center - Professional / Enterprise
  • Kontakt: Silke Schönecker

Ausgangssituation:

Globus entwickelte sich über viele Jahre zu einem der führenden Handelsunternehmen in Deutschland und ist eines der wenigen großen konzernunabhängigen Familienunternehmen des deutschen Einzelhandels. Neben insgesamt 47 SB-Warenhäusern, 91 Baumärkten und sechs Elektrofachmärkten in Deutschland zählen auch 27 Vollsortimenter in Tschechien und Russland sowie zwei Baumärkte in Luxemburg zur Globus-Gruppe. Derzeit sind rund 18.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Globus beschäftigt.

Lösungsansatz:

Die Integration des CI-100 CashReyclingsystems in die Arbeitsabläufe der technischen Hauptkasse wurde unter Berücksichtigung der bereits vorhandenen Bezahlautomaten mit GLORY CI-10 CashRecyclern in Zusammenarbeit mit direct services geplant und realisiert.

Die Migration, der bisher dezentral eingesetzten Softwarelösung je Hauptkasse, erfolgte über die Einführung der Cash Service Center Enterprise Version. Mit dem Einsatz der zentralen Softwarelösung, die alle Standorte, Mitarbeiter und Bargeldbestände zusammenführt, wurde die Grundlage für die individuelle Optimierung des Bargeldmanagements geschaffen.

Gestützt durch GLORY Technologie wurde ein geschlossener Bargeldkreislauf eingeführt. Geldtransfers von und zu den Bezahlautomaten, Bargeldlieferungen und Abgaben an das Werttransportunternehmen werden automatisiert verarbeitet und täglich konsolidiert.
Alle Geldwerte werden in identifierbaren Safebags gelagert. Die tägliche Tresorzählung erfolgt somit in wenigen Minuten über einen Barcode-Scanner.

Die integrierte CASHEDI-Schnittstelle steuert die Avisierung von Bargeldeinzahlungen bei der Bundesbank im Hintergrund. Die von der GLORY CI-100 bereits bundesbankgerecht vorbereiteten Banknoten-Safebags sind, ab dem Einsetzen in die Maschine, bis zur Einzahlung bei der Bundesbank, vollständig nachverfolgbar.

Geldbestellungen, zur Nachversorgung von Münzen, werden vollautomatisch systemgestützt auf Basis der Geldbestände und Verbrauchsdaten bei Bedarf ausgeführt.

Ergebnis:

Selfcheckouts, Imbiss-Bedientheken, Gastronomie und Außenstellen, wie z.B. Getränkecenter und Tankstellen nutzen modernste CashRecycling Technologie zur Abwicklung von Barzahlungen am Point of Sale. Hygiene, Maniplulationssicherheit und der reduzierte Aufwand in der Geldbearbeitung sind die wesentlichen Vorteile.

Mit der Einführung der CI-100 als technische Hauptkasse konnten die Geldbearbeitungsprozesse für die tägliche Kassiererabrechnung vollständig eliminiert werden. In Kombination mit der Cash Service Center Softwarelösung wurden alle nachgelagerten Bearbeitungsprozesse und die Geldverwaltung deutlich sicherer und effizienter gestaltet. Die Mitarbeiter der Hauptkasse sind von täglichen Routineaufgaben entbunden und haben mit Sicherheit, Klarheit über die Bargeldbestände.

Die Einführung eines zentralen Bargeldmanagementsystem eröffnete auch außerhabl der Hauptkasse ganz neue Perspektiven. So können heute Revision, Finanzbuchhaltung und Treasury in Echtzeit auf Bargeldbewegungen und Bestände der Märkte zugreifen.